Was könnte einen Umzug speziell machen? Vielleicht haben Sie sich in diesem Moment genau diese Frage gestellt. Unter speziellen Umzügen sind Besonderheiten zu verstehen, die einen Umzug aufwändiger machen können – bei der Planung oder der Umsetzung. Besonderheiten sind beispielsweise Folgende:

.

Umzug mit verschiedenen Besonderheiten

Umzug mit Hindernissen?

Der Umzug mit verschiedenen Besonderheiten kann einen erheblichen Mehraufwand an Planung erfordern. Doch wenn Sie sich dessen bewusst sind, stellt auch das kein Problem dar. Dabei beachten sollten Sie jedoch trotzdem einige Dinge. Da die Themen der speziellen Umzüge breit gefächert sein können, sind auf den folgenden Beispiele die häufigsten Themen aufgelistet. Sie sollen Ihnen einen Eindruck geben, auf was zu achten ist. Ob das nun heißt, dass man mehrere Personen braucht, um den Umzug mit Klavier stemmen zu können oder eine neue Betreuungsstätte für das Kind zu finden, ist dabei nicht unwichtig.

Wer allerdings noch nicht viele Umzüge hinter sich gebracht hat, ist davon überrascht, welche Aufgaben auf einen zukommen. Daher ist es ratsam, sich rechtzeitig zu informieren und die Besonderheiten bei der Planung zu bedenken. So ist es kein Umzug mit Hindernissen und der Umzugstag wird nicht nervenaufreibend.

Spezielle Umzüge und Besonderheiten

Die Themenvielfalt ist enorm, wenn man bedenkt, wer wie und wo lebt. Haben Sie Kinder, verändert das die Vorbereitungen anders als wenn Sie Ihre Küche mitnehmen wollen oder das Klavier auch im neuen Zuhause seinen Platz finden soll. Ebenso sind Haustiere sensibel und besonders Katzen benötigen mehr Aufmerksamkeit und einen behutsamen Umgang, wenn Sie ihren bisherigen Platz verlassen und sich in einer neuen Umgebung zurechtfinden müssen.

All dies soll jedoch kein Hindernis für Sie darstellen: mit der richtigen Vorbereitung schaffen Sie auch diese speziellen Umzüge mit Links! Wichtig ist dabei vor allem, dass Sie sich im Vorfeld des Umzuges darüber Gedanken machen. Beim Umzug mit Kind bedeutet das, möglicherweise einen neuen Kindergarten oder eine neue Schule zu suchen, da Sie nicht innerhalb eines Ortes umziehen. Ebenso sollten Sie das Kind in einige Entscheidungen, wie dem neuen Kinderzimmer und deren Gestaltung mit einbeziehen.

Beim Umzug mit der Küche hingegen sind ganz andere Dinge relevant. Sie sollten im neuen Zuhause die Küche ausmessen und gegebenenfalls müssen Schränke dazugekauft werden, die Arbeitsplatte erneuert werden oder der Aufbau der Küche neu gestaltet werden, da die neue Kücher eventuell kleiner oder anders geschnitten ist. Zudem ist der Abbau in der alten und der Aufbau in der neuen Bleibe aufwändig und bedarf neben mehreren Personen, die beim Tragen helfen auch einen Elektriker, der den Strom des Ofens anschließt.

Sie sehen selbst: Die Besonderheiten sind vielfältig und es bedarf einer anderen Art der Strukturierung und Vorbereitung des Umzuges. Doch keine Sorge: Mit einer angepassten Planung und den richtigen Hintergrundinformationen ist auch solch ein Umzug kein Problem für Sie!

Bild­quel­len (v.o.n.u.):

© ArtisticOperations / pixabay.com